MENU

Gábor Hontvári

conductor

A review of the ’Excellence Graduate Concert’ held on 15th November, 2017, written by Dietmar Ebert, published in Volkhaus Jena.

Das Förderprogramm des Deutschen Musikrates für den dirigentischen Nachwuchs nimmt zehn neue Talente auf.

Von insgesamt 63 Kandidaten, die sich Anfang 2016 um Aufnahme in das Dirigentenforum beworben hatten, wurden 24 Orchesterdirigenten zum Auswahldirigieren mit den Nürnberger Symphonikern sowie 15 Chordirigenten zum Auswahldirigieren mit dem ensemberlino vocale und dem Philharmonischen Chor Berlin eingeladen.

Am 23. und 24. April 2016 präsentierten sich die eingeladenen Chordirigenten in Berlin einer Fachjury, in der unter dem Vorsitz von Prof. Jörg-Peter Weigle Prof. Michael Alber, Jörn-Hinnerk Andresen, Andrew Ollivant und Hans-Hermann Rehberg mitwirkten. Nach zwei Runden, in denen sowohl die Arbeit an a cappella-Literatur als auch an chorsinfonischen Werken abgefragt wurde, entschied sich die Jury für die Aufnahme von Marco Amherd (Hochschule für Musik Freiburg) und Judith Mohr (Hochschule für Musik und Tanz Köln). Mit der Aufnahme in den Förderzweig Chordirigieren erhielten beide Stipendiaten einen „Bach vocal“-Förderpreis des Carus-Verlags in Form eines Notengutscheins im Wert von je 150 Euro.

THE CONDUCTING AND CHOIR CONDUCTING DEPARTMENT OF THE LISZT FERENC ACADEMY OF MUSIC AND THE REZSŐ LANTOS FOUNDATION ORGANIZED THE COMPETITION FOR YOUNG CHOIRMASTERS ON 16 MARCH 2014.

First prize and at the same time the Rezső Lantos Foundation prize was won by Gábor Hontvári, second year student in the Orchestral and Choir Conducting Department (BA) of the Liszt Ferenc Academy of Music (teacher: Valér Jobbágy), while third place was taken by Péter Dobszay, who is a first year student of conducting (MA) of the Liszt Ferenc Academy of Music, who won the scholarship of the Kecskemét Kodály Institute Foundation. Péter Dobszay won the special prize of the Hungarian Kodály Society for the finest performance of Kodály's Gömöri song; Aliz Kiss and Dávid Farkasházi (both BA second year students of the Orchestral and Choir Conducting Department of the Liszt Ferenc Academy of Music) shared in a further three special prizes of the Hungarian Kodály Society. Gábor Hontvári also picked up the audience prize offered by the Rezső Lantos Foundation.

Source: lfze.hu